Zubni implantati sa krunicom

Zahnkronen und Zahnbrücke

Zahnkronen und Zahnbrücken sind hochwertige Lösungen für den Zahnersatz
beschädigter oder fehlender Zähne

Kronen und Brücken sind die modernsten prothetischen Lösungen für Menschen mit stark beschädigten Zähnen oder vollständigem Verlust eines oder mehrerer Zähne.

Heute ist das Fehlen von Zähnen kein Problem mehr wie früher, denn die Materialien und Verfahren zur Herstellung von Kronen waren nie besser, günstiger und schneller.

Krunice

Zahnkrone

Zirkonkronen CAD CAM

Zahnkronensind als prothetische Arbeit anzusehen, die eine großartige Lösung darstellt, um einen beschädigten Zahn zu stärken, der noch Wurzeln hat. In einem solchen Fall wird die Krone den fehlenden Zahn in Form und Farbe vollständig imitieren. Die Zahnbrücke empfiehlt sich als Lösung bei vollständiger Beschädigung des Zahnes, der entfernt werden muss oder bereits fehlt. Die Brücke wird auf die vorhandenen gesunden Zähne gesetzt, die die Rolle eines„Trägers“haben, während die anderen Brückenglieder den fehlenden Zahn „vervollständigen“.

Dank des Fortschritts in fast allen Bereichen der Zahnmedizin, insbesondere angesichts der Entwicklung und Verbesserung der Technologie in der Zahnmedizin, sind heute alle prothetischen Arbeiten schneller, genauer und von einer höheren Qualitätgekennzeichnet.

Materialien zur Herstellung von Zahnkronen und Zahnbrücken

Für die Herstellung von Kronen und Brücken verwenden wir heute in der Poliklinik Smile am häufigsten die metallfreie Oxidkeramik Zirkonoxid. Es ist bekannt, dass verschiedene Metalle in der Mundhöhle unerwünschte galvanische Ströme verursachen können, daher versucht die moderne Zahnheilkunde, die Verwendung metallischer Materialien so weit wie möglich zu vermeiden (dies ist nicht immer möglich und bedeutet nicht, dass jeder Patient Probleme haben wird, aber man möchte das mögliche Auftreten von Schleimhautveränderungen, die durch einen solchen Strom verursacht werden, minimieren).

Zirkonoxid-Keramik kann im Labor in voller oder reduzierter Form hergestellt werden, Schicht für Schicht verschiedene Keramikfarbenhinzugefügt werden, um eine natürliche Zahnwirkung zu erzielen. Was getan wird, hängt davon ab, was durch die Krone / Brücke kompensiert wird – wie viele Zähne und in welchem ​​​​Teil der Mundhöhle.

Unser Labor verfügt über zwei Top-Geräte zum Fräsen von Cad-Cam-Materialien, zum einen die Programill PM7 von Ivoclar und zum anderen ein WielandGerät. Ebenso verwenden wir einen Straumann P40 Drucker.

Izbor Boja za Krunice

Perfekte Lichtdurchlässigkeit

Natürliche Zahnfärbungen

Wir verwenden Materialien der weltbekannten Unternehmen Ivoclar Vivadent aus Liechtensteinund DeguDent Dentsply Sirona aus Deutschland, die ihre Materialien über viele Jahre getestet und untersucht haben.

Bei großen Brückenspannweiten (z. B. Proarch auf 4 Implantaten) werden teilweisemetallbasierte Brücken angefertigt und das Metallskelett mit Keramik in der gewünschten Farbe überzogen.

 

Eine solche Brücke hat eine zuverlässige Festigkeit und Stabilität, und das Schichten von Keramik ergibt einen natürlichen Effekt. Bei Patienten mit Metallallergie kann als Metallbasis eine Kobalt-Chrom-Legierung (nickelfrei!) oder eine Titanlegierung verwendet werden.

Vorteile der Installation von Kronen oder Brücken in der Poliklinik Smile

  • Alles an einem Ort – modernste Diagnostik und eigenes digitales Dentallabor
  • Verwendung hochwertigster Materialien der weltbekannten Firmen Ivoclar Vivadent und DeguDent Dentsply Sirona
  • Präziseste Fertigungstechnologie auf modernen CAD-CAM-Geräten
  • Einsatz des modernsten Intraoralscanners Trios 3Shape
  • Die Zahnprovisorien sind bereits am ersten Therapietag fertig
  • Vor der Fertigstellung kommt der Patient zur abschließenden Probe mit einem Prototypzahn zur endgültigen Anpassung oder Korrektur
Smile Design

Smile design

Digitaler Prozess für ein neues Lächeln

Schritt für Schritt: Einbau einer Krone oder Brücke in unserer Klinik

1 SCANNING UND PLANUNG

In der Smile-Poliklinik findet der gesamte Prozess größtenteils digital statt, was den Eingriff erheblich erleichtert und beschleunigt, so dass die Therapie nicht lange dauert.

In der Smile-Poliklinik findet der gesamte Prozess größtenteils digital statt, was den Eingriff erheblich erleichtert und beschleunigt, so dass die Therapie nicht lange dauert.

Bei der Erstuntersuchung wird der Patientmit dem modernen Trios 3Shape Intraoralscanner untersucht und es werden entsprechende Aufnahmen für die Therapie erstellt. Mithilfe von Dentalfotografie und virtuellen Modellen kann der Therapieverlauf vorhergesagt werden, was die Arbeit sowohl des Therapeuten als auch des Zahntechnikers erleichtert. Ab dem Moment, in dem der Arzt beginnt, einen oder mehrere Zähne für die Krone oder Brücke zu beschleifen, ist der Prozess der Herstellung von provisorischen Zähnen bereits im Gange und der Patient verlässt die Praxis mit provisorischen Zähnen (niemals ohne!) noch am selben Tag.

2 ABSCHLEIFEN UND SCANNEN

Der Abdruckder abgeschliffenen Zähne wird mit einerIntraoralkamera (Scanner)erstellt, die Hunderte von kleinen Fotos aufnimmt und diese über eine Software verbindet und dann ein genaues Bild des Mundes des Patienten liefert. Der Prozess ist viel komfortabler und schneller als klassische Abdrucke mit Silikonmaterialien.

Ein solcher digitaler Abdruck wird virtuell an das Dentallabor gesendet. Dort entwerfen unsere Zahntechniker ein virtuelles Modellauf Grundlage der Aufnahmen vor dem Beschleifen der Zähne, Fotos des Patienten und Wünsche des Patienten und Arztes. In dieser Phase findet das gesamte Verfahren digitalstatt, was eine entsprechende Ausbildung von Technikern und Ärzten sowie modernste Geräte erfordert. 

Unsere Poliklinik verfügt über ein Straumann-zertifiziertes digitales Labor und erstklassige Techniker, die internationalunterrichten.

Smile Design

Digitale Erstellung von Kronen

mit weltbesten Materialien

3 ZAHNPROVISORIUM

Provisorische Zähne werden digital aus PMMA (Polymethylmethacrylat) hergestellt, einem Material, das hart genug ist, um den täglichen Funktionen in der Mundhöhle standzuhalten, und durch die Möglichkeit, die entsprechende Farbe zu wählen, auch ästhetisch sehr ansprechend ist.

Je nach Situation und zusätzlichen zahnärztlichen Eingriffen muss eine gewisse Zeit für den Zahnabdruck für die finale Arbeit eingeplant werden. Es ist wichtig, dem Körper Zeit zu geben, um auf unsere Therapie anzusprechen – endodontische Behandlung (Behandlung von Zahnkanälen), Wundheilung nach Zahnextraktion, Heilung nach Parodontaltherapie und dergleichen.

 

Der Zahnabdruck für die finalen Arbeiten kann konventionell (mit Druckmaterial) oder digital erfolgen. Das hängt vom Umfang der Arbeiten und der Situation ab. Dies entscheidet der Arzt in der jeweiligen Situation oder in Absprache mit dem Techniker, der die Arbeiten durchführt.

4 PROTOTYP DER ENDGÜLTIGEN ARBEIT

Vor Abschluss der Arbeiten, insbesondere bei großen Brücken mit Änderungen in Ästhetik und Funktion, führen wir eine Endprobedurch. Dies erfolgt mit dem Prototyp des Zahns, den wir herstellen möchten. Bei der Erarbeitung wird die Situation der Zähne vor Therapiebeginn berücksichtigt, ebenso wie Zahnfotos, die Wünsche des Patienten und die technischen Möglichkeiten der Anfertigung. Der Prototyp besteht aus PMMA-Material und dient dem Patienten dazu, in der Praxis zu sehen, ob die Lösung ästhetisch zufriedenstellend ist, und zu fühlen, wie die zukünftigen Zähne aussehen werden. In dieser Phase überprüft der Arzt die ästhetischen und funktionellen Eigenschaften der zukünftigen Arbeit und vereinbart mit dem Patienten eventuell notwendige Korrekturen. Bei einer solchen Probe ist oft ein Zahntechniker anwesend, denn bei hochästhetischen Arbeiten ist Teamwork entscheidend. Erst wenn alle zufrieden sind, wird mit der finalen prothetischen Arbeit begonnen.

5 ZEMENTIERUNG DER KRONEN

Wenn die Kronen oder Brücken fertig sind, wird zuerst die (An)Probe durchgeführt. Patient und Therapeut prüfen, ob sie mit der Arbeit zufrieden sind, danach wird das Zementieren von Kronen / Brücken auf den geschliffenen Zähnen angegangen. Es ist an der Zeit, Ihr neues schönes Lächeln zu geniessen!

Krunice iz cirkon keramike

Zahnkronen und Zahnbrücken sind hochwertige Ersatzlösungen für beschädigte oder fehlende Zähne. Als verwendete Materialien sind heute Zirkonkronen und Metallkeramikkronen am weitesten verbreitet.

Krunice

Zahnkronen

Zirkonkronen CAD CAM

Zahnkronen und Zahnbrücken sind die modernsten prothetischen Lösungen für Menschen mit stark beschädigten Zähnen oder vollständigem Verlust eines oder mehrerer Zähne. Zahnlosigkeit ist heute kein Problem mehr wie früher. Darüber hinaus waren die Materialien und Verfahren zur Herstellung von Kronen noch nie besser, günstiger und schneller.

Zahnkronen sind als prothetische Arbeit anzusehen, die eine großartige Lösung darstellt, um einen beschädigten Zahn zu stärken, der noch seine Wurzeln hat. In diesem Fall ahmen sie einen fehlenden Zahn vollständig nach, sowohl in Form als auch in Farbe. Eine Zahnbrücke empfiehlt sich als Lösung bei vollständiger Beschädigung des Zahnes, der entfernt werden muss oder bereits fehlt.

Die Brücke wird auf die vorhandenen gesunden Zähne gesetzt, die die Rolle eines „Trägers“ haben, während die anderen Brückenglieder den fehlenden Zahn „vervollständigen“. Dank des Fortschritts in fast allen Bereichen der Zahnmedizin, insbesondere angesichts der Entwicklung und Verbesserung der Technologie in der Zahnmedizin, sind heute alle prothetischen Arbeiten schneller, genauer und von einer höheren Qualität gekennzeichnet.

Materialien, aus denen Zahnkronen und Zahnbrücken hergestellt werden

Für die Herstellung von Kronen und Brücken verwenden wir heute in der Poliklinik Smile am häufigsten die metallfreie Oxidkeramik Zirkonoxid. Gewählt werden kann zwischen Zirkonkronen und Zirkonkeramik Kronen.

Es ist bekannt, dass verschiedene Metalle in der Mundhöhle das Auftreten unerwünschter galvanischer Ströme verursachen können. Daher versucht die moderne Zahnmedizin, den Einsatz metallischer Werkstoffe so weit wie möglich zu vermeiden.

Dies ist nicht immer möglich und bedeutet nicht, dass jeder Patient Probleme haben wird, aber man möchte die Möglichkeit von Schleimhautveränderungen, die durch solche Ströme verursacht werden, minimieren.

Zirkonoxid-Keramik kann im Labor in voller oder reduzierter Form hergestellt werden, Schicht für Schicht verschiedene Keramikfarben hinzugefügt werden, um eine natürliche Zahnwirkung zu erzielen. Was getan wird, hängt davon ab, was durch die Krone / Brücke kompensiert wird – wie viele Zähne und in welchem ​​​​Teil der Mundhöhle.

Unser Laborverfügt über zwei Top-Geräte zum Fräsen von Cad-Cam-Materialien, zum einen die Programill PM7 von Ivoclarund zum anderen ein WielandGerät. Ebenso verwenden wir einenStraumann P40 Drucker.

Izbor Boja za Krunice

Perfekte Lichtdurchlässigkeit

Natürliche Zahnfärbungen

Wir verwenden Materialien der weltbekannten Unternehmen Ivoclar Vivadent aus Liechtensteinund DeguDent Dentsply Sirona aus Deutschland, die ihre Materialien über viele Jahre getestet und untersucht haben.

Bei großen Brückenspannweiten (z. B. Proarch auf 4 Implantaten) werden teilweise metallbasierte Brücken angefertigt und das Metallskelett mit Keramik in der gewünschten Farbe überzogen.

 

Eine solche Brücke hat eine zuverlässige Festigkeit und Stabilität, und das Schichten von Keramik ergibt einen natürlichen Effekt. Bei Patienten mit Metallallergie kann als Metallbasis eine Kobalt-Chrom-Legierung (nickelfrei!) oder eine Titanlegierung verwendet werden.

Vorteile der Installation von Keramikkronen oder -brücken in der Poliklinik Smile

  • Alles an einem Ort – modernste Diagnostik und eigenes digitales Dentallabor
  • Verwendung hochwertigster Materialien der weltbekannten Firmen Ivoclar Vivadent und DeguDent Dentsply Sirona
  • Präziseste Fertigungstechnologie auf modernen CAD-CAM-Geräten
  • Einsatz des modernsten Intraoralscanners Trios 3Shape
  • Zahnprovisorien sind bereits am ersten Therapietag fertig
  • Vor der Fertigstellung kommt der Patient zur abschließenden Probe mit einem Prototypzahn zur endgültigen Anpassung oder Korrektur
Digitalno planiranje

Schritt für Schritt: Einbau einer Krone oder Brücke in unserer Klinik

Smile Design

Smile design

Digitaler Prozess für ein neues Lächeln

1 SCANNING UND PLANUNG

In der Smile-Poliklinik findet der gesamte Prozess größtenteils digital statt, was den Eingriff erheblich erleichtert und beschleunigt, so dass die Therapie nicht lange dauert. Bei der Erstuntersuchungwird der Patientmit dem modernen Trios 3Shape Intraoralscanner untersucht und es werden entsprechende Aufnahmen für die Therapie erstellt.

Mithilfe von Dentalfotografie und virtuellen Modellen kann der Therapieverlauf vorhergesagt werden, was die Arbeit sowohl des Therapeuten als auch des Zahntechnikers erleichtert. Ab dem Moment, in dem der Arzt beginnt, einen oder mehrere Zähne für die Krone oder Brücke zu beschleifen, ist der Prozess der Herstellung von provisorischen Zähnen bereits im Gange und der Patient verlässt die Praxis mit provisorischen Zähnen (niemals ohne!) noch am selben Tag.

2 ABSCHLEIFEN UND SCANNEN

Der Abdruckder abgeschliffenen Zähne wird mit einerIntraoralkamera (Scanner)erstellt, die Hunderte von kleinen Fotos aufnimmt und diese über eine Software verbindet und dann ein genaues Bild des Mundes des Patienten liefert. Der Prozess ist viel komfortabler und schneller als klassische Abdrucke mit Silikonmaterialien.

Ein solcher digitaler Abdruck wird virtuell an das Dentallabor gesendet. Dort entwerfen unsere Zahntechniker ein virtuelles Modellauf Grundlage der Aufnahmen vor dem Beschleifen der Zähne, Fotos des Patienten und Wünsche des Patienten und Arztes. In dieser Phase findet das gesamte Verfahren digitalstatt, was eine entsprechende Ausbildung von Technikern und Ärzten sowie modernste Geräte erfordert. 

Unsere Poliklinik verfügt über ein Straumann-zertifiziertes digitales Labor und erstklassige Techniker, die internationalunterrichten.

Digitalno planiranje
Smile Design

Digitale Erstellung von Kronen

mit weltbesten Materialien

3 ZAHNPROVISORIUM

Zahnprovisorien werden digital aus PMMA (Polymethylmethacrylat) hergestellt. Das Material ist hart genug, um den alltäglichen Funktionen in der Mundhöhle standzuhalten, und überzeugt ästhetisch durch die Möglichkeit, die passende Farbe zu wählen.

Je nach Situation und zusätzlichen zahnärztlichen Eingriffen muss eine gewisse Zeit für den Zahnabdruck für die finale Arbeit eingeplant werden. Es ist wichtig, dem Körper Zeit zu geben, um auf unsere Therapie anzusprechen – endodontische Behandlung (Behandlung von Zahnkanälen), Wundheilung nach Zahnextraktion, Heilung nach Parodontaltherapie und dergleichen.

Der Zahnabdruck für die finalen Arbeiten kann konventionell (mit Druckmaterial) oder digital erfolgen. Das hängt vom Umfang der Arbeiten und der Situation ab. Dies entscheidet der Arzt in der jeweiligen Situation oder in Absprache mit dem Techniker, der die Arbeiten durchführt.

4 PROTOTYP DER ENDGÜLTIGEN ARBEIT

Vor Abschluss der Arbeiten, insbesondere bei großen Brücken mit Änderungen in Ästhetik und Funktion, führen wir eine Endprobedurch. Dies erfolgt mit dem Prototyp des Zahns, den wir herstellen möchten. Bei der Erarbeitung wird die Situation der Zähne vor Therapiebeginn berücksichtigt, ebenso wie Zahnfotos, die Wünsche des Patienten und die technischen Möglichkeiten der Anfertigung.

Der Prototyp besteht aus PMMA-Material und dient dem Patienten dazu, in der Praxis zu sehen, ob die Lösung ästhetisch zufriedenstellend ist, und zu fühlen, wie die zukünftigen Zähne aussehen werden.In dieser Phase überprüft der Arzt die ästhetischen und funktionellen Eigenschaften der zukünftigen Arbeit und vereinbart mit dem Patienten eventuell notwendige Korrekturen.

Bei einer solchen Probe ist oft ein Zahntechniker anwesend, denn bei hochästhetischen Arbeiten ist Teamwork entscheidend. Erst wenn alle zufrieden sind, wird mit der finalen prothetischen Arbeit begonnen.

Zahnkronen - Zahnbrücke - Zahnkronen - Zirkonkronen - Metallkeramik Kronen

Zirkonkronen

Zahnkronen aus Keramik

Krunice iz cirkon keramike

5 ZEMENTIERUNG DER KRONEN

Wenn die Zahnkronen oder Zahnbrücken fertig sind, wird zuerst die Probe durchgeführt. Patient und Therapeut prüfen, ob sie mit der Arbeit zufrieden sind. Anschließend wird die Zementierung von Keramikkronen/-brücken auf die beschliffenen Zähne angegangen.

Egal ob Sie sich für Zirkonkronen, Metallkeramikkronen oder eine Zahnbrücke entscheiden, das Ergebnis wird makellos sein. Es ist Zeit, Ihr neues schönes Lächeln zu genießen!

VEREINBAREN SIE EINE KOSTENLOSE UNTERSUCHUNG UND BERATUNG ZUM THEMA KRONEN IN UNSERER POLIKLINIK

Proba prototipa i kontrola All on 4